Oktoberfest München im Wiesnoutfit

Oktoberfest München im Wiesnoutfit

Mit mittlerweile über sechs Millionen Besuchern ist das Münchner Oktoberfest schon lange das größte Volksfest der Welt. Menschen aus aller Welt kommen jährlich zu der “Wiesn“, wie das Fest in Bayern auch genannt wird. Gute Stimmung, gutes bayrisches Bier und tolle Fahrgeschäfte garantieren für viel Spaß.

Geschichte vom Oktoberfest

Dabei war das erste “Oktoberfest” ein Pferderennen im Oktober 1810. Ein bürgerlicher Lohnkutscher veranstaltete es anlässlich der Hochzeit von Ludwig von Bayern und Prinzessin Therese von Hildburghausen, daher auch der Name “Theresienwiese”. Da das Fest ein voller Erfolg war, sollte weiterhin stattfinden und schnell wurden neben der Rennbahn noch weitere Attraktionen aufgebaut. Heute gibt es zwar kein Pferderennen mehr, doch dafür einige traditionelle und moderne Fahrgeschäfte. Mittlerweile werden um die sechs Millionen Maß Bier ausgeschenkt, fast 500.000 Brathendl und über 50.000 Schweinshaxen verkauft. Seit 2010 wird auch die historische Wiesen, die sogenannte “Oida Wiesn”, abgehalten. Sie befindet sich auf einem abgetrennten Gelände mit separaten Eintrittspreisen für historische Fahrgeschäfte und Festzelte.

Bierzelte werden größer

Bekannt sind auch die mit der Zeit stetig größer gewordenen Bierzelte. Hier besitzt heute jede große Münchner Brauerei, wie zum Beispiel Paulaner oder Augustiner, ihr eigenes Zelt. Sobald es auf der Wiesn heißt “O`zapft is”, kann man in jedem dieser Zelte mit dem bekannten Oktoberfestbier feiern. Mittlerweile gibt es neben den großen Zelten auch mittlere und kleinere Zelte.

Wer seinen Spaß eher auf den Fahrgeschäften erleben will, der hat bei den rund 80 verschiedenen Attraktionen die freie Auswahl. Von historischen bis hochmodernen Geschäften ist für jeden Geschmack etwas dabei. Zudem gibt es noch verschiedene Veranstaltungen wie der Wiesn-Einzug der Festwirte und Brauereien, den Trachten- und Schützenzug oder das Standkonzert der Oktoberfestkapellen.

Wiesnoutfit zum Oktoberfest

Eines ist aber klar: Wie das Bier und die Fahrgeschäfte zum Oktoberfest gehören, so gehört auch das klassische “Wiesnoutfit“ dazu. Zwar ist die bayrische Tracht nicht ganz billig, doch ein Dirndl für die Frau oder die Lederhose für den Mann ist eigentlich Pflicht. Die Outfits kann man sich zum Beispiel direkt in München kaufen, wenn man mal neben dem Oktoberfest auch ein bisschen durch die schöne Landeshauptstadt bummelt.